Sonntag, 17. Juli 2011

Wieder da! & Hilfe, wir haben einen Sam!

Nach monatelanger Abstinenz bin ich endlich zurück in meinem Blog... Die Gründe dafür sind vielfältig, wir hatten einige Mittelalter-Veranstaltungen, die auch noch intensive Vorbereitungen bedurften, haben Urlaub gemacht und waren infolge eines Blitzeinschlages in unserer Straße längere Zeit vom Internet abgeschnitten. Der Hauptgrund ist aber der, dass wir an Gründonnerstag sehr kurzentschlossen Familienzuwachs bekommen haben!

Nun haben wir also schon fast ein Vierteljahr einen Hund! Sam ist ein 8 Jahre alter Labrador, den wir aus dem Tierheim Bonn geholt haben. Auf dem Bild kommt er gerade vom Baden aus dem Wannsee, denn wir waren letzten Monat in Berlin. Das Leben mit Hund ist für uns natürlich neu und aufregend, für Sam aber auch! Es war auch nicht leicht einen Hund zu finden, der in unser Leben passt, der gerne mit ins Mittelalter kommt und der mit mir zwischen den Wohnsitzen pendelt und dabei insgesamt vier Bezugspersonen hat. Aber dank der intensiven Beratung im Tierheim haben wir den perfekten Hund gefunden. Er benimmt sich in Bus und Bahn super, ebenso wie im Mittelalter-Lager, sogar wenn viele Besucher da sind und alle Kinder in angrabbeln wollen. Er ist sehr gut verträglich und tobt am liebsten mit anderen Hunden herum. Sein recht hohes Alter sieht man ihm dabei gar nicht an. Wir sind sehr glücklich mit unserem Sam, der inzwischen auch eine richtig gute Figur hat, von den täglichen langen Spaziergängen. Als wir ihn bekamen, hatte er noch Übergewicht und keine Kondition, aber das haben wir beides längst im Griff. Nur bei meinem Mann und mir klappt es nicht halb so gut mit dem Abnehmen, wie beim Hund. Im letzten halben Jahr hab ich statt sogar einiges zugenommen und bin gar nicht glücklich darüber. Mir fehlt am neuen Wohnort einfach ein Schwimmbad in der Nähe und dazu auch noch die Motivation zu Hause was zu machen. Naja, das Spazierengehen über die Felder hier hält mich immerhin einigermaßen fit, wenn schon nicht dünn...
Und hier nochmal unseren Hund in trocken (auch wenn er labradortypisch in jeder Pfütze sitzt), man sieht, dass es einer von den schönen schokoladenbraunen ist, die man heute leider gar nicht mehr so oft sieht.


Trotz Hundeaufregung habe ich einiges gemacht, was ich so nach und nach einstellen werde. Zur Zeit häkle ich mit dem aufgeribbelten Sockengarn. Für's erste reicht's aber mit diesem Post und einem kleinen Filmchen über Recycling-Mode. Ich habe in letzter Zeit viel über Recycling- und Öko-Mode recherchiert und interessantes gefunden. Hier ein Link zu einem Video-Beitrag über das Label Redesign. Auch wenn die Modelle nicht alle meinen Geschmack treffen (manchmal sieht man noch zu stark, was es früher mal war, das gefällt mir persönlich nicht immer), finde ich den Laden trotzdem gut und es sind viele interessante Ideen dabei
Viel Spaß damit und bis bald!
Euer Zebra

Kommentare:

  1. Hallo Zebra,
    alle posts finde ich sehr interessant vor allem auch der Film über recycling Mode !
    Viele Grüße auch an Sam sendet die naehmeise

    AntwortenLöschen
  2. ach, wie schoen - wieder jemand zum hund konvertiert:)) Sam sieht auch ganz happy aus - ich finde tierheimbesuche immer schrecklich, die tiere schauen immer so sehnsuechtig und ich wuerde am liebsten alle mitnehmen...
    dann viel spass mit eurem zuwachs:))

    Bettina

    AntwortenLöschen