Dienstag, 1. Januar 2013

2013 - Da bin ich wieder!

Liebe Freunde,
nach langer Abwesenheit, melde ich mich hiermit in der Bloggerwelt zurück!
Seit meinem letzten Eintrag haben wir immerhin Bad und Schlafzimmer fertig renoviert, Wohnzimmer und Küche provisorisch eingerichtet und an vielen Stellen am Haus vieles gemacht. Bis der Wohnbereich fertig renoviert sein wird, werden aber noch viele Monate (aktuelle Schützung: 2 Jahre) ins Land gehen. Für das Haus habe ich schon viel gebastelt und gewerkelt und dabei natürlich auch wieder mit Recycling-Materialien gearbeitet. Nach für nach will ich Euch zumindest einiges davon zeigen. Auf einer neuen Unterseite könnt Ihr ab heute mein aktuelles Projekt verfolgen: Teppichfliesen für einen 3,55 x 4,00 m großen Raum selbst herzustellen. Dieses Projekt bindet zur Zeit meine ganze Schaffenskraft im Handarbeitsbereich und ist eine riesige Aufgabe. Da aber jede Fliese anders gestaltet wird, wird es wenigstens so schnell nicht langweilig.
Bevor ich Euch andere Sachen aus dem Haus zeigen werde, will ich Euch heute mit meiner Flurlampe aus Klorollen zumindest einen kleinen Vorgucker geben. Der noch unrenovierte Flurraum wurde durch die Glühlampe in der Baufassung nicht eben wohnlicher. Doch der selbstgebastelte Lampenschirm sorgt absolut kostengünstig wenigstens für ein bisschen Stil und wirft dabei auch noch ganz wundervolle Schattenmuster an die Decke.
Benötigt habe ich dafür nur einige Klorollen bzw. Papprollen von Küchenpapier, weiße Farbe, Kleber und einen Faden. Die Klorollen habe ich in knapp 1 cm breite Streifen geschnitten und diese von allen Seiten weiß angemalt. Einige dieser Streifen habe ich geöffnet, um sie zu mehreren langen Streifen aneinandersetzen zu können. Danach wurde nur noch gefädelt. Begonnen habe ich mit 14 Streifen, die ich auf einen der offenen Streifen aufgezogen habe. Für die nächste Reihe 28, dann nochmals 28, noch einmal 28 und zum Abschluß wieder 14. Die offenen Streifen habe ich dann verklebt. Für den oberen Abschluss habe ich einen Faden eingezogen. Damit lässt sich die weite oben regulieren und der Lampenschirm oben an der Baufassung befestigen. Für mehr Stabilität des untersten Ringes habe ich hier einen längeren Streifen eingezogen und diesen vor dem Verkleben mehrfach überlappen lassen. Fertig!



Ich freue mich auf den neuerlichen Austausch mit Euch und bin gespannt, was Ihr so in den vergangenen Monaten alles gewerkelt habt. Ein gutes neues Jahr Euch allen!!!
Herzlichst,
Euer Zebra

Kommentare:

  1. ein gutes neues Jahr mit weiterhin viel Freude am Einrichten des neuen Hauses wünscht Carmen.
    Die Lampe gefällt mir , ich hätte die von dir verwendeten Materialien nicht vermutet. Eine super Idee !

    AntwortenLöschen
  2. ich hinke hinterher - hab lange nicht mehr blogs geschaut:) aber dein teppichprojekt - wow, da hast du ja noch einiges an arbeit vor dir! ich wuensche dir viel spass dabei - und auch viel erfolg beim renovieren - gut ding will weile haben, wir doktorn ja auch schon ueber ein jahr an unseren neuen schuppen herum und haben grad mal die grundmauern fertig:)
    viele gruesse von der gruenen insel

    Bettina

    AntwortenLöschen