Donnerstag, 17. März 2011

Es wird Frühling! Birken-Basis-Kranz

Wir hatten einige Nächte mit Wind und auf der Wiese hinter dem Haus hatten die beiden Birken viele Zweige gelassen. Natürlich bekamen Pinky & Brain welche zum Knabbern, wovon sie restlos begeistert waren! Ich hab mir dann aber ein ordentliches Bündel zusammen gesammelt und ein einfachen Kranz gewunden. Erst aus den kräftigsten und längsten Zweigen die Grundform und dann immer weiter, locker außen rum. Das Schöne an den frischen Birkenzweigen ist ja, dass man da nichts schneiden oder können muss. Die Zweige sind biegsam und können im Ganzen verwendet werden, der Kranz entsteht quasi von selbst und hat guten Halt, obwohl allerdings zunächst noch viele Zweige abstehen. Zum Fixieren und um die äußere Kontur etwas zu glätten, habe ich einen Draht genommen, an dem in unregelmäßigen Abständen kleine Kunstblümchen angebracht sind. Das gibt sogar schon frühlingshafte Farbtupfer.
So habe ich den Kranz jetzt erstmal als "Basis"-Kranz belassen und erfreue mich daran, etwas so schönes von draußen in der Wohnung zu haben. Mal wieder ein echtes Geschenk der Natur, denn kostenlos war das gute Stück, das auch einen guten Türkranz abgeben würde, schließlich auch noch!
Und so sieht der Basis-Kranz aus, bis Ostern wird sicher noch das eine oder andere Deko-Objekt ergänzt :-)

Kommentare:

  1. Den Kranz finde ich richtig toll,...leider haben wir keine Birken! Aber ganz allgemein freue ich mich auf die Schätze der Natur,die ich auch in diesem Jahr wieder finden werde!
    LG,Ulla

    AntwortenLöschen
  2. Klasse Idee - Danke.

    Liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  3. Sehr hübscher Kranz, liebes Zebra!

    Ich habe bisher immer nur Weinreben genommen, die beim Beschneiden abgefallen sind. Weide wäre auch eine Möglichkeit - aber der Birkenreisig schaut gut und echt urig aus und wirkt auch sehr füllig!

    AntwortenLöschen